Alles aus Apfel #1: Apfel-Gugelhupf aus Dinkelmehl mit Mandeln

Ich war im Garten und habe Äpfel gesammelt, oooohne Ende Äpfel und darum werde ich die neue Rubrik Alles aus Apfel ins Leben rufen! Denn da werde ich euch einiges bieten können, ohja!

 

Fangen wir, so wie bei der Pumpkin Spice Everything Rubrik, auch hier mit einem wunderbaren Kuchen an.

Ihr braucht:

  • 2 bis 3 Äpfel, geschält und entkernt
  • 150g Butter (zimmerwarm)
  • 220g Zucker
  • 3 Eier (zimmerwarm)
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 300g Dinkelvollkornmehl
  • 1/2 Tüte Backpulver
  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Mandeln, ganze und gehackte
  1. Die Äpfel werden erstmal in Würfel geschnitten. Hierbei ist es egal, wie groß ihr sie macht, ihr könntet die Äpfel sogar raspeln, je nachdem, wie ihr es gerne mögt. Ich lasse die Stücke relativ groß, das mag ich am liebsten und dadurch wird der Kuchen so fruchtig.
  2. Rührt die Butter geschmeidig und gebt den Zucker langsam dazu. Eine Prise Salz sollte auch nicht fehlen! Eier nach und nach unterrühren.
  3. Jetzt kommen Mehl und Backpulver drunter, wenn ihr alles gut miteinander vermischt habt, könnt ihr gehackte Mandeln und die Apfelwürfel unterheben.
  4. Bevor der Teig in die Guglhupf-Form kommt, legt ihr in jede der Rillen eine Mandel – so sieht es nachher auf dem Kuchen schöner aus. Dann den Teig dazugeben und ab in den Ofen
  5. 50 – 60min auf ca 180°C Ober-/Unterhitze
  6. Aus der Form nehmen, stürzen und den Zuckerguss (Puderzucker mit Zitronensaft, wahlweise natürlich auch Apfelsaft vermischt) über den Kuchen geben
  7. Et voilà – Feddich.

Jetzt hatte ich noch das Glück, dass mir ein befreundeter Fotograf beim Fotos machen geholfen hat, schaut mal, wie toll er den Kuchen in Szene setzen konnte.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen ♥

 

Merken

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.