Pumpkin Spice Everything #5: Halloween-Cupcakes mit Cream-Cheese-Frosting

 

Halloween ist zwar für dieses Jahr vorbei, aber nach Halloween ist vor Halloween und darum stelle ich euch in dieser Woche meine Halloween-Kürbis-Cupcakes vor! Und wenn man die orangene Lebensmittelfarbe für das Frosting weglässt, passen die Cupcakes auch so wunderbar in die Herbstzeit.

Cupcakes sind Liebe. Ganz im Ernst! Fluffig, saftig, warm und dann auch noch mit pumpkin-spice, man kann sich kulinarisch und bei der Deko auch noch kreativ ausleben. Hach, haben Cupcakes überhaupt Nachteile?

Ach ja.

Na ja, was soll’s! Wir legen los 🙂

Ihr braucht

  • 100 g Sonnenblumen oder Rapsöl
  • 180g Mehl
  • 150 g braunen Zucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 180 g Kürbis-Püree
  • 1 Prise Salz
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 200g Butter (zimmerwarm!)
  • 225 g Frischkäse
  • 125 g Puderzucker
  • Gewürze, und zwar: Vanille, Zimt, Muskatnuss, gemahlenen Ingwer und einen Hauch Kardamom
  1. Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Öl, Zucker und Eier schaumig aufschlagen
  3. Kürbis-Püree, Salz, Zimt, Muskatnuss, Ingwer und Kardamom hinzufügen
  4. Mehl und Backpulver dazu und alles gut unterheben
  5. Ab in den Ofen und 30min drin lassen
  6. Während die Muffins im Ofen sind, kümmern wir uns um das Frosting: Butter und Frischkäse cremig aufschlagen, am besten geht das mit einem Handrührgerät.
  7. Puderzucker sieben und unterrühren.
  8. Vanille, Zimt, Ingwer und Muskatnuss hinzufügen, aber nicht zu viel: So erhaltet ihr einen leichten Pumpkin-Spice Geschmack, der aber eher zurückhaltend sein sollte. Wenn ihr das Frosting einfärben wollt, kommt jetzt die Lebensmittelfarbe dazu. Auf jeden Fall Gelfarben nehmen und keine Pulver oder Flüssigkeiten, das verändert sonst die Konsistenz! Alles nochmal schön aufschlagen, dann wird das Frosting schön luftig und nicht so pappig.
  9. Achtet darauf, dass die Muffins erkaltet sind, wenn ihr das Frosting aufspritzt. Ich nehme dafür übrigens Spritztüten von Kaiser und habe hier eine Sterntülle verwendet.
  10. Zack feddich 🙂

Übrigens seht ihr auf dem Foto, dass ich Zartbitter-Frosting mit dem Cream-Cheese-Frosting in orange gemischt habe, weil ich fand, dass es schön aussieht. Aber der Schokogeschmack hat mir zu den Kürbismuffins nicht geschmeckt. Daher würde ich es nicht empfehlen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen! ♥

 

Merken

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.